Aktuelles

Infoveranstaltung Mobil trotz Epilepsie

Mobil zu sein ist eine wichtige Voraussetzung dafür, an vielen Bereichen des modernen Lebens teilhaben zu können. Wie für alle anderen Menschen, bedeutet es auch für viele Menschen mit einer Epilepsie eine erhebliche Einschränkung, wenn sie kein Fahrzeug führen dürfen.

Wird ein Fahrverbot ausgesprochen, stellen sich im Weiteren folgende Fragen:
Wie kann trotzdem Mobilität erhalten bleiben? Darf ich weiter Fahrrad/E-Bike/Mofa fahren?
Gibt es Hilfen, mit denen der Zeitraum der fehlenden Fahrtauglichkeit überbrückt werden kann?

In der Veranstaltung besteht ausreichend Gelegenheit zur Diskussion Ihrer Fragen.

Referentinnen:
Karin Kimmerle-Retzer, EpilepsieBeratung München
Theresa Eberhart, EpilepsieBeratung München

Weitere Neuigkeiten

22. Mai 2022 | Lesezeit: 1 Minute
Mitgliederversammlung

Der Vorstand der Deutschen Epilepsievereinigung Landesverband Sachsen-Anhalt lädt seine Mitglieder zu der am 14. Juni 2022 um 18:00 Uhr stattfindenden Mitgliederversammlung ein....weiterlesen

16. Mai 2022 | Lesezeit: 1 Minute
Online-Vortrag zu Epilepsie und Reisen

Was ist zu beachten, wenn es um das Thema Epilepsie und Reisen geht? Karin Kimmerle-Retzer von der Diakonie München und Oberbayern kennt sich gut mit diesem Thema aus ...weiterlesen

30. März 2022 | Lesezeit: 10 Minuten
Mein Weg mit Epilepsie

Hier die Geschichte von Alexander Walter, 40 Jahre alt, beruflich tätig als Kaufmann in der Firma seiner Eltern, außerdem stark engagiert in der Selbsthilfearbeit – u. a. als Vorsitzender des DE Landesverbandes Epilepsie Hessen e.V....weiterlesen