Aktuelles

Zentralveranstaltung Tag der Epilepsie 2023

„Wir schreiben Geschichte!“ – in Magdeburg!

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Donnerstag, 5. Oktober 2023, ist der Tag der Epilepsie, der bundesweite Aktionstag, um auf unsere Erkrankung aufmerksam zu machen. Diesen dürfen wir in diesem Jahr gemeinsam mit dem Bundesverband Deutsche Epilepsievereinigung ausrichten.

Das Informationsfaltblatt ist in Kürze hier verfügbar. Das Motto lautet in diesem Jahr „Epilepsie – wir schreiben Geschichte!“

Die Zentralveranstaltung beginnt um 10 Uhr in Hotel „Ratswaage“ in Magdeburg, ab 9.30 Uhr sind die Informationsstände geöffnet. Den Eröffnungsvortrag hält Dr. Hansjörg Schneble. Er war viele Jahre Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche am Epilepsiezentrum Kork. 1998 hat er das weltweit einzige Epilepsiemuseum gegründet und leitet es noch heute – ehrenamtlich! Schneble wird einen Überblick über die Geschichte der „Krankheit der 1000 Namen“ geben.

Anschließend wird der Medizinhistoriker Dr. Timo Baumann (Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) über sein Projekt der Auswertung von Patientenakten aus der NS-Zeit geben und Norbert van Kampen (Epilepsie-Zentum Berlin-Brandenburg: Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge) wird über den Umgang mit den im Nationalsozialismus begangenen Verbrechen berichten und darüber, warum dieses Thema nicht nur von historschem Interesse ist.

Nach der Mittagspause wird unser Vorstandsmitglied PD Dr. Friedhelm C. Schmitt (Arbeitsbereich Epileptologie, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg) Einblicke in die neuesten Entwicklungen bei der Diagnose und Behandlung von Epilepsien geben, bevor es nachmittags in die Podiumsdiskussion zum eigenen Umgang mit der Erkrankung geht, in der auch die Teilnehmenden einbezogen werden.

Als krönenden Abschluss ist ein Auftritt des Kabarettisten Martin Fromme geplant, der vielen von uns auch aus dem Fernsehen bekannt sein dürfte. Die Moderation übernimmt Gabriele Juvan.

Die Teilnahme an der Zentralveranstaltung ist wie immer kostenlos.

Kultur ist auch geboten: Am Vorabend der Zentralveranstaltung liest Roswitha Quadflieg im Hotel „Ratswaage“ aus ihrem Buch „Wer war Christoph Lau?“ – wir freuen uns schon sehr!

Weitere Neuigkeiten

19. April 2024 | Lesezeit: 2 Minuten
epilepsie-online.de

Der Bundesverband der Deutschen Epilepsievereinigung hat vor geraumer Zeit die Webseite des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, epilepsie-online.de, übernommen. Diese Plattform ist eine wertvolle Ressource...weiterlesen

18. April 2024 | Lesezeit: 2 Minuten
Stopp! – Wo kommst du nicht voran?

Wir möchten Sie auf ein aktuelles Projekt aufmerksam machen, das auch für Menschen mit Epilepsie interessant sein könnte. MDR SACHSEN-ANHALT und CORRECTIV wollen...weiterlesen

13. April 2024 | Lesezeit: 2 Minuten
Workshop-Reihe „Comics zur Selbsthilfe“

Im Sommer veranstaltet die BAG SELBSTHILFE ein Comic-Camp für junge Selbsthilfeaktive unter 35 Jahre. Es findet vom 25. bis 28. Juli 2024 in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz...weiterlesen