Aktuelles

Online Vortrag Epilepsie und Ketogene Diät

Welchen Einfluss Ernährung haben kann

Die Ketogene Ernährungstherapie ist eine bekannte und vor allem bei Kindern gut wissenschaftlich belegte Möglichkeit, schwer behandelbare Epilepsien „in den Griff“ zu bekommen. Aber … es ist viel Disziplin dafür notwendig.

Oberarzt Dr. Sven Hethey, Leiter des Epilepsiezentrums am Krankenhaus Auf der Bult in Hannover, kennt sich sehr gut mit diesem Thema vor allem bei Kindern und Jugendlichen aus. Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 23. März, 18 Uhr. Herr Dr. Hethey wird an diesem Abend auch über andere Zusammenhänge von Ernährung und Epilepsie und über die Ketogene Ernährungstherapie bei Erwachsenen sprechen. Und nicht zuletzt steht der Fachmann für Ihre und Eure Fragen zur Verfügung.

Die Teilnahme ist kostenlos, jeder Interessierte ist herzlich eingeladen.

Der Vorstand der Deutschen Epilepsievereinigung organisiert diese Abende ehrenamtlich. Eine rechtzeitige Anmeldung vorab ist notwendig, um am Tag vor dem Termin den Teilnahmelink (wir nutzen das Videokonferenz-Tool Zoom) zu erhalten. Bitte bis spätestens 22. März, 21 Uhr eine E-Mail an die Adresse veranstaltung.online@epilepsie-vereinigung.de schreiben.

Fragen dazu können Sie gern über die oben genannte E-Mail-Adresse stellen.

Weitere Neuigkeiten

19. April 2024 | Lesezeit: 2 Minuten
epilepsie-online.de

Der Bundesverband der Deutschen Epilepsievereinigung hat vor geraumer Zeit die Webseite des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, epilepsie-online.de, übernommen. Diese Plattform ist eine wertvolle Ressource...weiterlesen

18. April 2024 | Lesezeit: 2 Minuten
Stopp! – Wo kommst du nicht voran?

Wir möchten Sie auf ein aktuelles Projekt aufmerksam machen, das auch für Menschen mit Epilepsie interessant sein könnte. MDR SACHSEN-ANHALT und CORRECTIV wollen...weiterlesen

13. April 2024 | Lesezeit: 2 Minuten
Workshop-Reihe „Comics zur Selbsthilfe“

Im Sommer veranstaltet die BAG SELBSTHILFE ein Comic-Camp für junge Selbsthilfeaktive unter 35 Jahre. Es findet vom 25. bis 28. Juli 2024 in der Begegnungsstätte Schloss Gollwitz...weiterlesen